Sportreisen nach Gran Canaria

Ausser dem Wandern bietet sich Gran Canaria hervorragend für andere Sportreisen an.

Durch das ganzjährig ausgeglichene Klima auf der Insel lassen sich eine Menge Sportarten sowohl an Land, in der Luft als auch zu Wasser unternehmen.

Die meisten Hotels auf Gran Canaria bieten ein umfangreiches Sportangebot an. Besonders einige Klubs haben sich auf die Sportreisenden spezialisiert. Es werden normalerweise die üblichen sportlichen Aktivitäten wie Tennis, Squash oder ein Fitnessstudio geboten. Ausserhalb der Hotels wird der Sportreisende erst richtige fündig. Es gibt eine grosse Zahl von lokalen Veranstaltern die verschiedene Sportangebote im Programm haben. Man kann sich aber auch alleine auf den Weg machen und seine Lieblingssportart ausüben.

Folgende wichtige Sportveranstaltungen gibt es im Jahr auf Gran Canaria.

Bei einer Reise nach Gran Canaria bieten sich folgende Sportmöglichkeiten an.

Wassersport

Windsurfen
Sehr viele Reisende fahren jedes Jahr zum Windsurfen nach Gran Canaria. im Osten der Insel in Pozo Izquierdo treffen sich die besten Windsurfer. Vor allem im Sommer sind die Winde sehr stark und es gibt oft gute Wellen. Im Juni, Juli und August benötigt man kaum ein Segel grösser als 4,5 qm. Wer noch nicht so geübt in diesem Sport ist fährt weiter im Süden bei schwächeren Winden und niedrigeren Wellen.

Segeln
Eine weitere Möglichkeit für eine Sportreise nach Gran Canaria ist das Segeln. Im Hafen von Las Palmas und im Süden gibt es einige Häfen an denen man Segelboote chartern kann. Segelsaison auf Gran Canaria ist eher der Winter. Die Winde sind dann bis auf einige vereinzelte Tiefdruckausläufer gemässigter. Im Sommer wehen oft besonders zwischen den Inseln sehr starke Winde.

Kite Surfen
Weitere Möglichkeiten für eine Sportreise nach Gran Canaria sind das Kite Surfen. Die Vertreter dieser Sportart sind im Gegensatz zu anderen Regionen gegenüber den Windsurfer noch in der Unterzahl. Die meisten Kite Surfer finden sich in der weiten Bucht von Vargas und unterhalb von Pozo Izquierdo bei den Windgeneratoren. Die Windbedingungen sind vor allem im Sommer recht stark.

Tauchen
Im Urlaub auf Gran Canaria lässt es sich hervorragend Tauchen. Für den Freund dieses Sports gibt es einige Tauchschulen die Ausflüge in die verschiedenen Reviere unternehmen. Besonders hervorzuheben unter diesen ist das Unterwasser-Naturschutzgebiet von El Cabron im Osten von Gran Canaria.

Ausser diesem Wassersportarten gibt es noch eine Menge anderer Möglichkeiten wie zum Beispiel das Ausleihen von einem Jetski, das Wasserski fahren oder Kajak fahren. Wie schon gesagt gibt es einig Veranstalter die sich auf diese Sportarten spezialisiert haben und entsprechendes Gerät zur Verfügung stellen.

Sport zu Lande

Auch an Land bietet Gran Canaria viele Möglichkeiten eine Reise mit seinem Lieblings Sport zu vereinbaren. Durch das bergige Inselinnere bietet Gran Canaria alle Arten von Sport die mit den Bergen zu tun haben.
Auf einer Sportreise kann man Wandern, Trekking, Klettern, Mountainbike und Rennrad fahren, Canyoning, Geleitschirm oder Drachen fliegen. Auf das Wandern und Trekking wird schon an anderer Stelle dieser Seite näher eingegangen.

Klettern
Ein Abenteuersport ist das Klettern. Es gibt einige Gebiete auf Gran Canaria die sich für diese Sportart eignen. Besonders ist dabei das Gebiet um Ayacata zu hervor zu henben. Dort treffen sich jedes Wochenende viele Einheimische beim Klettern an den Wänden unterhalb des Roque Nublo. Weitere bekannte Gebiete eher für kurze Touren sind der Barranco de Tirajana und bei Fataga.

Tipp: Skireisen, zwar nicht auf Gran Canaria aber in den Alpen und Nordeuropa.

Mountainbike, Rennrad fahren
Für diese Sportart eignet sich eher der Winter, d.h. von Oktober bis zum April, Mai. In den Sommermonaten kann man natürlich auch diesem Sport nachgehen aber es ist vor allem im Süden sehr heiss. Am besten man fährt früh Morgens und eher im Norden. Obwohl an den Stränden die Temperaturen selten über die 30 Grad hinausgehen kann es in einem Barranco im Süden ohne Wind schon auf die 40 Grad kommen.

Canyoning
In den touristischen Zentren der Insel gibt es einige Veranstalter von Abenteurer-Sportarten die auch Canyoning anbieten. Wer diesem Sport auf seiner Gran Canaria Reise ausüben will sollte auf jeden Fall schwindelfrei sein. Ansonsten wird die gesamte Ausrüstung von den Veranstaltern gestellt und man wird eingewiesen.

Tipp: Auf auf einer Finca Mallorca kann man eine Sportreise verbringen.

Luft - Sportarten

Das man auf Gran Canaria auch Gleitschirm oder Drachen fliegen kann ist wohl eher unbekannt. Vor allem ist es sehr schwierig einen Drachen auf eine Gran Canaria Reise mitzunehmen. Mit dem Gleitschirm hat man das schon leichter. Er kann ohne grössere Probleme im Reisegepäck mitgenommen werde. Auf Gran Canaria wird vor allem im Norden bei Las Palmas geflogen. Es wird unterhalb des Ortes Lomo de los Frailes gestartet und an den Klippen oberhalb des Meeres geflogen. Viele landen wieder an der selben Stelle oder es besteht die Möglichkeit bis zum Stand von Las Canteras zu Fliegen.

Fallschirmspringen.
Wer sich auf seiner Gran Canaria Reise etwas besonderes gönnen will kann einen Tandemsprung mit dem Fallschirm machen . Es wird mit dem Flugzeug vom Aeroclub gestartet und dann über den Dünen von Maspalomas abgesprungen. Man geniesst den freien Fall und schwebt nach dem Öffnen des Schirms über den Dünen zum Landeplatz im Sand.

Sportfliegen
Im Süden von Gran Canaria, nordöstlich von Bahia Feliz gibt es einen Sportflughafen. Dort besteht die Möglichkeiten eine kleine Rundreise mit dem Sportflugzeug über die Insel zu machen. Ausserdem kann man dort auch ein Flugzeug Chartern. Am Flughafen gibt es auch eine Firma die Hubschrauber-Rundflüge anbietet.